Mercedes-Benz Energiespeicher auf Basis der Smart ED Batterie

Mercedes-Benz wagt mit seinem Energiespeicher den gleichen Schritt wie Tesla, nur das hier wohl die Auslastung der Deutschen Accumotive im Fokus lag. Schließlich wird der neue Smart 453 nicht mit mit den Zellen der Accumotive befeuert, sondern mit denen von LG. Die Accumotive Zellen und vor allem das BMS sind im Smart ED von hervorragender Qualität und Ingenieurleistung!!

Der Speicher hat als Home-Version 2,5 – 20kWh und lässt sich aufgrund des internen BMS direkt an den Sunny Island 3.0/4.4 oder 6.0 hängen. Allerdings ist die Dauerleistung von 1,2kW sehr bescheiden. Hier sollten mindestens 100A möglich werden, also ca. 4,6kW. Ich würde mir den Speicher ab 4 Modulen kaufen, was dann 10kWh sind. Aber ich befürchte, dass der Preis dieses Vorhaben sofort zerstreuen würde; 10kWh dürften max. 5500€ kosten.

daimler
© Deutsche ACCUMOTIVE GmbH & Co. KG

Translate »